Berufe der Zukunft: Data Analyst

Die Digitalisierung hat uns BIG DATA beschert. Die Auswertung dieser Daten ist für Unternehmen bares Geld wert. Data Analysts sind daher entsprechend gefragt, aber rar.

Wir leben in einer digitalen Welt. Daher fallen auch jede Menge Daten an – BIG DATA, kontinuierlich und immer schneller. Für Unternehmen wird es immer wichtiger werden, diese Daten nutzbringend zu analysieren. Das ist die Aufgabe der Data Analysts. Sie haben bereits jetzt am Arbeitsmarkt die besten Berufsaussichten. Und die Nachfrage nach Data Analysts, auch Data Scientists genannt, wird weiter steigen. Ein Beruf mit Zukunft.

Daten: Der Rohstoff der Zukunft

Daten sind längst keine nutzlosen Nebenprodukte mehr. Längst wurden sie als wertvoller Rohstoff erkannt, dessen Auswertung für Geschäftsentscheidungen strategisch genutzt werden kann und zunehmend genutzt wird. Datenanalyse ist überall dort interessant, wo große Datenmengen, auch Big Data genannt, anfallen. Die Auswertung von gewonnenen Daten kann unter anderem helfen, neue Geschäftsfelder zu erschließen, Kundenbeziehungen zu verbessern oder Einsparungspotenziale aufzeigen. Gleich ob Forschungseinrichtung, Industrie oder Dienstleistungsunternehmen, gleich ob Geschäftsführung, Marketing, Vertrieb, IT-Abteilungen, Kundensupport, Entwicklung und andere Abteilungen: sie alle treffen wichtige strategische Entscheidungen zunehmend anhand der Ergebnisse von gewonnenen und ausgewerteten Daten.

 Data Analysts: Datenexperten mit Zukunftspotenzial

Damit diese Daten überhaupt erst genutzt werden können, müssen sie zuerst gewonnen werden. Ähnlich dem Bergbau, wo zuerst gegraben und geschürft wird, ist daher bei der Datengewinnung mitunter auch von „Data Mining“ die Rede. Besonders dort, wo große Datenmengen anfallen, reichen Excel Sheets für die Bearbeitung und Analyse der Daten längst nicht mehr aus. Eigene Programme unterstützen die Data Analysts inzwischen bei ihrer Arbeit.

Data Analyst wertet Daten aus

Eigene Programme unterstützen Data Analysts bei der Datenauswertung. Die gewonnen Erkenntnisse müssen dann unternehmensintern kommuniziert und Handlungsempfehlungen abgegeben werden.

Data Analyst: Vielfältige Kompetenzen sind gefragt

Das Ziel ist es, aus den Ergebnissen der Datenanalyse konkrete Handlungsempfehlungen abzuleiten. Data Analysts sollten daher neben Ihren IT-Kompetenzen auch über kommunikative Fähigkeiten verfügen um die Ergebnisse ihrer Analysen entsprechend anschaulich und verständlich an die verschiedenen Abteilungen eines Unternehmens weiterzugeben. Das beinhaltet das Erstellen von Präsentationen und das Vortragen der gewonnenen Ergebnisse der Datenanalyse bei Meetings. Data Analysts werden gerne als eine Art Dolmetscher beschrieben, etwa zwischen der IT- und der Marketing-Abteilung.

Data Analyst: Ausbildung, Job und Zukunftsaussichten

Klassisch führt der Weg zum Data Analyst bzw. Data Scientist über ein eigenes Hochschulstudium. Da dieses konkrete Studienfach noch nicht lange angeboten wird, galt lange ein Studium der Mathematik, Informatik oder Statistik als Voraussetzung. Data Analysten sollten nämlich unbedingt Kenntnisse in Mathematik, Informatik und Statistik mitbringen. Darüber hinaus erfordert der Job als Data Analyst gute Konzentrationsfähigkeit, Geduld, Geschick in der Kommunikation, Genauigkeit und Teamfähigkeit.

Data Analyst: Quereinsteiger willkommen

Data Analysts sind allerdings rar. Denn eine derart große Datenflut und den in Folge aufkommenden Bedarf der Analyse gab es noch niemals zuvor. Und daher auch keine gezielten Ausbildungen, weil dieser Beruf in dieser Form lange nicht existierte. Umso größer und dringlicher ist der Bedarf an Data Analysts am Arbeitsmarkt jetzt. Viele Unternehmen sind auf der Suche nach Experten in der Datenauswertung. Daher ist es aktuell auch für Quereinsteiger möglich, sich als Data Analysts beruflich zu etablieren.

Fazit: Data Analyst ist ein Beruf, der in Zukunft verstärkt nachgefragt wird. Menschen mit entsprechendem Interesse und Können haben in diesem Bereich die besten Aussichten.

Sie sind auf der Suche nach IT-Spezialisten oder Fachkräften anderer Branchen?

Data Scientist analysiert Daten

Unternehmen, die Ihre Daten analysieren und strategisch nutzen, sind klar im Vorteil.

von Mag. Catharina Fink

Recruiting Blog abonnieren